Freitag, 13. Mai 2016

Step by Step zum Kinderstockwerk {11} Das Badezimmer

Hallo zusammen!

"Das Beste kommt zum Schluss" sagt man ja so schön und daher zeige ich euch heute zum Abschluss meiner 'Step by Step zum Kinderstockwerk' - Serie das Badezimmer im Kinderstockwerk.

Ich LIEBE dieses Bad, es ist einfach so schön geworden. Müsste ich mich entscheiden, welcher Raum im Kinderstockwerk mir am besten gefällt, dann würde ich das Badezimmer wählen (oder doch das Mädchenzimmer...oder lieber das Jungenzimmer ;-)). Hmmm, also doch nicht so einfach zu entscheiden, da ich den oberen Stock insgesamt wunderschön finde (auch weil ich die diversen Vorher-Zustände kenne: erst chaotische Jugendwohnung von meinem Mann, dann Möbelmix Pärchenwohnung von uns beiden, danach altmodisch-gemütliche Opawohnung vom Großvater und zum Schluss bis Februar im letzten Jahr eine verwahrloste Messiwohnung von unserem Mieter...).

So, genug erzählt! Jetzt gibt es Bilder:




Ursprünglich war ich auf der Suche nach einem alten Tisch oder Kommode, um daraus einen Waschtisch zu bauen. Leider bisher erfolglos. Das was ich mir vorstelle habe ich nirgends gefunden. Also haben wir uns für diesen kleinen, aber feinen Waschtisch aus lasiertem Holz entschieden. Die dazugehörenden hässlichen Kunststoffgriffe habe ich gegen Metallgriffe in antiker Optik ausgetauscht.




Der riesige Herzspiegel war Liebe auf den ersten Blick. Unsere Tochter findet ihn natürlich wunderschön, unser Sohn hat sich bis jetzt noch nicht negativ über den "Mädchenspiegel" geäußert. In ein paar Jahren muss ich mir das aber bestimmt anhören ;-)...




Die begehbare Dusche ist ein weiteres Highlight. Meine Befürchtung, dass nach dem Duschen das ganze Bad unter Wasser steht, ist bis jetzt nicht eingetreten. Die leichte Schräge zum Abfluss hin funktioniert perfekt. Die Bodenfliesen in Betonoptik fühlen sich zwar rau, aber angenehm unter den Füßen an.




Bei der Waschtisch Armatur haben wir uns für eine klassische Variante entschieden. Anfangs waren die Dreher etwas ungewohnt, weil man mittlerweile fast nur noch Hähne mit solchen Hebeln hat, aber man gewöhnt sich schnell wieder um. Und sie ist einfach so zeitlos schön...



Da wir die neuen Fliesen nicht verbohren wollten, habe ich einen Ständer für die Handtücher gekauft. Praktisch zum schnellen Drüberwerfen, denn für Schlaufen und Haken haben die Kinder meist eh keine Zeit ;-).



Und hier noch ein paar Vorher-Bilder zur Erinnerung:


Und was machen wir jetzt, da die Renovierung vom Kinderstockwerk abgeschlossen ist?
Na klar...wir legen erstmal die Füße hoch ;-)


Kleiner Scherz! Natürlich nicht, denn ich plane ja schon die nächsten Projekte. Zuerst muss das Kinderzimmer der kleinsten Tochter renoviert werden, dann der hintere Balkon, das Schlafzimmer muss neu gestrichen werden und, und, und...

Liebe Grüße
Ela

Kommentare:

  1. Man seid ihr fleißig.... Auch das Bad gefällt mir.
    Da haben wir ja gerade fast das gleiche Theme ;-)
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ela,
    auch das Kinderbad ist wunderschön und geschmackvoll gestaltet!
    So eine Dusche hätte ich auch zu gern:)
    Da hat ja das Stockwerk schon viel erlebt!
    Ein wunderbares Pfingstwochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch schöne Pfingsten liebe Kristin! Hier soll es ja nur regnen :-/ glg, ela

      Löschen
  3. Liebe Ela
    du hast einen wunderschönen Blog. Ich habe ihn gerade eben entdeckt und mich durch deine Post's gelesen. WOW.....
    Das neue Kinderbad hast du mit so vielen hübschen Details eingerichtet. ich freue mich auf die nächsten Post's
    Liebe Grüsse Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Manuela :-) glg, ela

      Löschen

♡- Dank für Eure lieben Worte!