Dienstag, 22. Juli 2014

{DIY} Küchen Etagere

Hallo zusammen!

Vielen herzlichen Dank für all Eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post. Ich bin immer noch schwer verliebt in meinen Hirsch mit Kranz.

Ich war schon lange auf der Suche nach einer großen Etagere aus Metall für meine Küche...leider bisher erfolglos. Nun hab ich mir einfach selber eine gebaut. Natürlich gibt es diese Art von Etageren schon oft im Blogland zu sehen, aber ich will Euch meine Version trotzdem gerne zeigen:
 
 
 
 

Die Etagere besteht aus drei Pizzablechen (24, 22, 20 cm) und zwei Kerzenständern...


Die Bleche und die Kerzenständer habe ich zunächst mit Heißkleber zusammengeklebt und dann alles mit silbernem Metallic-Lackspray angesprüht.


Nach dem Trocknen bin ich an einigen Stellen für den Used-Look noch mit feinem Schleifpapier drüber...fertig!

 
 
Bestückt mit schönen Küchenhelfern und Zitronen sieht sie wunderbar sommerlich aus und passt hervorragend in meine neue Küche.


Bestimmt wird sie bald auch leckere Muffins auf der Kaffeetafel präsentieren oder kleine Kürbise und Äpfel im Herbst oder feine Plätzchen und Nüsse an Weihnachten oder...
Ich sehe schon, die Dekoideen gehen mir so schnell nicht aus ;-)

Liebe Grüße
Ela

Montag, 7. Juli 2014

{DIY} künstlicher Buchskranz & in Love with my Deer

Hallo Ihr Lieben!

Als ich Euch letzte Woche unser frisch renoviertes Esszimmer (klick) gezeigt habe, habt Ihr vielleicht den stolzen Hirsch an der Wand neben der Vitrine entdeckt.


Schon lange war ich auf der Suche nach einem Hirschkopf, der nicht kitschig oder weihnachtlich aussieht. Vor Kurzem habe ich dann diese Schönheit (klick) entdeckt und war gleich schwer verliebt. Er ist aus Metall mit weißem Antikfinish und passt wirklich ganz wunderbar in unser Esszimmer an die Wand.



Als er dann so an der Wand hing, war er mir etwas zu kahl. Also musste ganz schnell ein Kranz her. Online hab ich keinen unter 20 Euro gefunden und die billigen sahen einfach zu künstlich aus. Zudem sollte der Kranz jetzt und sofort an Ort und Stelle sein. Also habe ich kurzerhand eine künstliche Buchskugel aus meinem Dekofundus in ihre Einzelteile zerlegt und ihr in Form eines Kranzes ein neues Leben geschenkt.

 
Den Rebenkranz hatte ich noch von der Osterdeko zu Hause. Darauf habe ich mit Heißkleber ganz einfach die Buchsstängel geklebt, etwas in (unregelmäßige) Form gezupft...fertig! Schnell, günstig und schön = perfekt!

 

Ich bin richtig glücklich mit dem Ergebnis und finde, dass mein Hirsch super in Szene gesetzt ist. Wenn man nicht gerade direkt davor steht, dann sieht man auch nicht, dass es ein künstlicher Kranz ist.



 
Fazit: In der Dekokiste kramen lohnt sich immer :-)

Liebe Grüße
Ela