Donnerstag, 29. Mai 2014

Summer Living & Lauch-Schinken Flammkuchen

Hallo Ihr Lieben!

Da bin ich wieder! Momentan fehlt mir einfach die Zeit zum bloggen. Ich lese abends zwar fleißig bei Euch mit und Bilder hab ich zwischdurch auch gemacht, aber irgendwie schaffe ich es einfach nicht einen Post zu schreiben. Heute hat es aber mal wieder zeitlich geklappt und so zeige ich Euch, wie ich momentan unseren Konsolentisch im Esszimmer dekoriert habe...



 
Bitte nicht wundern! Unser Esszimmer haben wir noch nicht gestrichen. Es ist leider noch immer gelb. Für die Bilder habe ich alles in unser Schlafzimmer geschleppt (ich weiß, auf so eine verrückte Idee muss man erst mal kommen ;-)). Auch um zu sehen, wie viel schöner alles zusammen mit weißen Wänden aussieht. Weiß ist für mich einfach der perfekte Hintergrund für schöne Möbel und Deko und den sommerlichen Beach House Look.




Das Bild mit dem Rezept für eine Muschelsuppe (bäääh), ist ein Geschirrhandtuch auf einer Keilrahmen-Leinwand. Ich habe die Naht vom Geschirrtuch aufgetrennt und dann einfach auf die Leinwand getackert. Die Idee dafür hab ich mir von der lieben Anja von Raumkrönung gemopst :-).



Und weil ich keine Muschelsuppe mag und die Bilder farblich so schön ins Konzept passen, habe ich für Euch noch ein super leckeres Rezept:

Kleine Flammkuchen mit Lauch & Schinken (4 Stück)
 
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
600 g Mehl
1/2 TL Salz
6 EL Öl
300 ml lauwarmes Wasser
2 Stangen Lauch
100 g Frühstücksschinken
1 Becher Schmand
1 Becher Crème fraîche
Salz, Pfeffer
geriebener Gratinkäse

Die Hefe zerkrümeln und mit Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. Mehl, Salz, Öl und Wasser in eine Schüssel geben. Die angerührte Hefe dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit Lauch putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Schinken klein würfeln. Schmand und Crème fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer gut würzen.
Den Hefeteig in vier Portionen teilen und zu kleinen länglichen Stücken ausrollen. Je zwei Stück auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit dem Rahm bestreichen und mit Lauch und Schinken belegen. Mit Gratinkäse bestreuen.
Die Flammkuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 240 °C / Umluft: 220 °C) für ca. 15 Min. backen.
Dazu gab es bei uns einen frischen grünen Salat und eisgekühlte Sommerschorle...mmmh einfach lecker!
So, nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend. Vielleicht habt Ihr ja morgen am Brückentag frei und geniest, wie wir, ein langes Wochenende.
Liebe Grüße
Ela

Freitag, 16. Mai 2014

{DIY} sommerliche Wimpelkette & maritime Deko


Hallo Ihr Lieben!

Nachdem mich die Osterdeko fast verzweifelt angefleht hat, sich endlich wieder bis zum nächsten Jahr in der Dekokiste ausruhen zu dürfen, musste ich mir für unser Treppenhaus etwas Neues ausdenken. Ich wollte etwas Sommerliches und Maritimes. So hab ich einfach alles was dazu passt aus meinem Dekofundus zusammengesucht und das ist daraus geworden...



Die Treibholzkette, die Muscheln und das Windlicht hab ich aus dem Urlaub im letzten Jahr mitgebracht. Die runden Knoten sind Hundebälle aus der Tierabteilung im Baumarkt :-).




Dazu hab ich mir noch eine sommerliche Wimpelkette gemacht. Auf Stoffresten (von meinen gekürzten Ikea Vorhängen) habe ich mit einer Schablone Rauten aufgezeichnet und ausgeschnitten. Dann wurden diese einfach in der Mitte gefaltet und glattgebügelt (ein Vernähen war nicht nötig, da es ein sehr fester und schwerer Stoff ist, der auch so gut an der Spitze zusammenhält). Den Sommer Schriftzug hab ich mit Word in der gewünschten Größe und Schriftart ausgedruckt und als Schablone verwendet. Ausgemalt hab ich die Buchstaben mit schwarzer Abtönfarbe. Dann wurden alle Wimpel auf einer Paketschnur an der Bügelkante aufgereiht und am Spiegel befestigt. Zum Schluss ziert noch eine Schleife aus Juteband die Kette.






Die Deko hab ich übrigens in der letzten Woche gemacht, als draußen gerade wettertechnisch die Welt unterging. Unser Mieter hält mich nun also für komplett verrückt...mitten im Hagelsturm eine Wimpelkette mit Sommer-Schriftzug aufzuhängen...tss, wie kann man nur :-). Nun soll es bei uns nächste Woche bis zu 28 Grad werden, also doch fast perfektes Timing!


Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich in der Wohnung (abgesehen vom Christbaum und den bemalten Ostereiern meiner Kinder) fast keine Saison Deko mache. Ich mag es da eher (jahres-)zeitlos. Nur auf der Kommode im Treppenhaus findet man bei mir die passende Deko zum jeweiligen Anlass.
 
 
Den riesigen Ast hat mein 6-Jähriger mir vor kurzem mitgebracht. Er hat ihn beim Ausflug auf den Spielplatz gefunden und den ganzen Weg durch unseren Ort bis zum Kindergarten auf der Schulter mitgeschleppt. "Weil meine Mama den zum dekorieren bestimmt gut gebrauchen kann" hat er zur Erzieherin gesagt. Soooo lieb, ich war ganz gerührt und bin unheimlich stolz auf meinen Großen! Das Holz hat eine ganz tolle Maserung und passt perfekt zum maritimen Flair.

So das war‘s für heute! Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende! Meines beginnt morgen mit einem Ikea Besuch, besser geht’s nicht, oder ;-)!?

Liebe Grüße
Ela