Dienstag, 3. Juni 2014

Unser Gemüsegarten

Hallo Ihr Lieben!

Unser 6-Jähriger mag Gemüse, ob roh oder gekocht, sehr gerne. Anfang des Jahres hat er sich nun einen eigenen Gemüsegarten gewünscht. Ich bin ja nicht die beste Gärtnerin, Opa und Oma schon eher. Also war Arbeitsteilung angesagt: unser Sohn hat sich ausgesucht, was er für Sorten anpflanzen möchte...



Gesät haben wir Radieschen, Möhren, verschiedene Kräuter, Kürbis und -sozusagen zur Deko- Sonnenblumen und Kapuzinerkresse. Dazu kamen noch gekaufte vorgezogene Pflanzen wie Erdbeeren, Salat, Kohlrabi, Tomaten und kleine Gurken. 

Ich habe mich schlau gemacht, wo im Beet und zu welchem Zeitpunkt die einzelnen Sorten ausgesät werden sollen und der Opa hat das Beet ausgehoben und angelegt...




Wir waren alle super gespannt, ob auch etwas wächst. Mein Großer konnte sich nicht so recht vorstellen, dass aus einem Tütchen mit winzigen Samen etwas Essbares entstehen soll. Nach tagelangem Warten hat sich dann endlich etwas getan. Zuerst haben die Radieschen das erste Grün gezeigt und dann ging alles ganz schnell...





Mit jedem warmen und sonnigen Tag wurde es grüner...




...und bald konnten die ersten Früchte bestaunt werden...




Vor einigen Tagen war es dann soweit und die ersten Radieschen konnten geerntet werden. Für ungeduldige (Jung-)Gärtner kann ich das Säen von Radieschen nur empfehlen. Man sieht recht schnell das erste Grün und sie können zeitig und vor allem ertragreich geerntet werden.




Aus der ersten Ernte haben wir einen leckeren Salat gemacht. Mmmmhhh, das hat allen geschmeckt! Man hat dabei ein richtig gutes Gefühl, wenn man weiß, dass das Gemüse aus dem eigenen Garten stammt.



Es ist nicht nur für die Kinder, sondern auch für uns Erwachsene ein tolles Erlebnis, die Entwicklung vom Samenkorn / Setzling bis zum reifen Gemüse zu verfolgen. Nun freuen wir uns alle auf die ersten eigenen Erdbeeren und Tomaten.

Habt noch eine schöne Woche!

Liebe Grüße
Ela

Kommentare:

  1. Liebe Ela,
    das finde ich eine tolle Sache! Und ich glaube Dir, dass nicht nur Kinder daran ihre Freude haben.
    Wir haben leider kein eigenes Gemüsebeet, nur ein paar Erdbeeren. :-)
    Viel Erfolg bei der Ernte wünsche ich Euch!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist das toll!!! Ich habe das als Kind auch immer geliebt, frisches Gemüse aus dem Garten. Es gibt doch nichts besseres. Ich kann mir vorstellen, dass die Spannung groß war. Dann wünsche ich dem kleinen Gärtner weiterhin viel Spaß :-)
    Lieben Gruß
    Birthe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ela
    hmm lecker, Salat aus eigener Ernte. Toll, daß Dein Sohn einen eigenes Beet bekommen hat.
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  4. Oh schön! Ich bin hier gerade zum ersten Mal auf diesen Blog gestoßen. ...ich habe seit diesem Jahr auch einen Gemüsegarten:) doch leider sind meine Radieschen nichts geworden....aber das andere Gemüse wird/wurde super.
    Liebe Grüße
    Franziska

    AntwortenLöschen

♡- Dank für Eure lieben Worte!